On-demand Webinar:

Automotive SPICE 3.0 – Was ändert sich

Nach fast fünf Jahren ist es so weit: Automotive SPICE 3.0 wurde am 16. Juli veröffentlicht. Unser Partner Method Park war an der Ausarbeitung des neuen Release mit intensiven Reviews beteiligt. So können wir Ihnen in diesem Webinar brandaktuell die Neuerungen aus erster Hand präsentieren.

Zu den größten Neuerungen gehören etwa die Aufteilung der Engineering-Prozesse in zwei neue Prozessgruppen oder auch die Hervorhebung des V-Modells mit konsistenter Begriffsnutzung.

 

Darüber hinaus erläutern Ihnen die Referenten, was die Neuerungen für Sie und Ihre Projekte konkret bedeuten. Denn nicht nur die Management- und Supporting-Prozesse wurden vereinfacht, sondern gleichzeitig die Traceability-Anforderungen deutlich verschärft.

  • Automotive SPICE 3.0 – was ändert sich?
  • Welche Auswirkungen hat Automotive SPICE 3.0 auf Ihre Projekte?
  • Welche Maßnahmen müssen zur Umsetzung von Automotive SPICE 3.0 getroffen werden?
  • Zeit für Fragen

 

Ihre Referenten:

bernhard_sechser

Bernhard Sechser ist Principial Consultant bei Method Park. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Durchführung von Prozess-Verbesserungsprojekten und SPICE-Assessments, Beratungen und Schulungen zu Themen der Software- und System-Entwicklungsprozessen sowie die Unterstützung bei sicherheitsrelevanten Projekten.

 

sebastian_schoenlau

Sebastian Schönlau Sebastian Schönlau ist seit 2014 Account Manager Automotive bei Polarion Software. Er verfügt über jahrelange Erfahrung im ITK-Bereich und hat bereits zahlreiche Projekte in der Automobilbranche erfolgreich begleitet.

Please register to get immediate access to this on-demand webinar.